Highlight Backen

Kinder freuen sich über mehr Zeit mit ihren Eltern und lieben Küchenpartys über alles

Kinder freuen sich über mehr Zeit mit ihren Eltern und lieben Küchen­par­tys über alles

Neu-Isenburg, 06. Jan­uar 2015 – Eine sehr schöne Seite der noch lan­gen, kühlen Nach­mit­tage ist die Gemütlichkeit einer kuschlig-warmen Küche. Hier gefällt es Kindern dann beson­ders gut. Viele wün­schen sich mehr Zeit mit ihren Eltern und möchten sie laut LBS-Kinderbarometer am lieb­sten mit gemein­samem Backen, Kochen und Genießen ver­brin­gen. Ob Cook­ies, Cake-Pops oder Kuchen – Backen macht Kindern so richtig Spaß. Erst recht, wenn das Spielerische im Mit­telpunkt steht. Die Küchen­mas­chine Chef Sense von Ken­wood macht genau das möglich: Sie ist so ein­fach zu bedi­enen, stark und viel­seitig, dass jede Art von Teig und Glasur im Han­dum­drehen gelingt.

Mit Backen in den Frühling

Gemein­sames Backen steigert die Vor­freude auf den späteren Genuss und Kinder haben viel Spaß daran, aus den einzel­nen Zutaten den Teig anzurühren und ihn zu kneten. Die Chef Sense ist dafür beson­ders kinder­sicher: Ihr Sicher­heitssys­tem stoppt den Rührvor­gang automa­tisch, sobald der Rührarm ange­hoben wird. Damit schafft sie beste Voraus­set­zun­gen für ver­spielte Back­er­leb­nisse mit kleinen und großen Genießern.

Ob es darum geht, den Teig zügig vorzu­bere­iten oder ihn gemein­sam anzurühren — mit der Chef Sense von Ken­wood ist das ein Kinder­spiel. Über einen beleuchteten Regler lassen sich neben Impulsstufe und Unterheb-Funktion acht ver­schiedene Geschwindigkeiten stufen­los ein­stellen. Ver­schiedene Zube­hörteile erle­ichtern das Backen: der K-Haken zum Mis­chen der Zutaten, der Profi-Ballon-Schneebesen für Luftiges, wie Baiser, oder der Profi-Teighaken für beson­ders schwere Hefe– oder Mür­beteige. Die Rührschüs­sel aus Edel­stahl hat innen eine Messskala, mit der die Zutaten leicht por­tion­iert wer­den kön­nen. Neben dem Backen ist die Chef Sense auch beim Kochen eine ide­ale Hilfe. Dank Ther­moRe­sist Glas-Mixaufsatz und umfan­gre­ichem, optionalem Zube­hör kann sie beispiel­sweise wolfen, Kartof­feln schälen oder Beeren pressen und ermöglicht mit leichter Hand eine große kuli­nar­ische Vielfalt: von heißen Sup­pen, über selb­st­gemachte Pasta bis hin zu cremigem Tiramisu und fruchti­gen Sorbets.

Nor­wegis­che Skillingsboller

12 Stück
Vor­bere­itung:  20 Min.
Zubere­itung:     25 Min.
Tem­per­atur:     200 °C/Gas 6

Zutaten:
250 g But­ter
400 ml Milch
250 g extrafeiner Zucker
2 EL gemahlener Zimt
1 TL gemahlener Kar­damom
600 g ein­faches Mehl
7 g Aktiv-Trockenhefe
Eine Prise Salz
2 EL Kristal­lzucker

Zubere­itung:
Die Hälfte der But­ter in einem Topf schmelzen. Die Hälfte der Milch, die Hälfte des extrafeinen Zuck­ers, die Hälfte des Zimts sowie den Kar­damom hinzugeben und auflösen lassen.

Mehl und Hefe in die Rührschüs­sel geben, den Teighaken anbrin­gen und bei geringer Geschwindigkeit alles gut ver­mis­chen. Die But­ter­mis­chung und die restliche Milch hinzugeben und alles zu einem leicht kle­bri­gen Teig verkneten. Das Salz hinzugeben und bei mit­tlerer Geschwindigkeit kneten, bis sich der Teig von den Wän­den der Rührschüs­sel löst. Dazu gegebe­nen­falls etwas mehr Milch und Mehl hinzugeben.

Die Rührschüs­sel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem war­men Ort eine Stunde ruhen lassen.

Restliche But­ter, extrafeinen Zucker und Zimt in einem Topf langsam erwär­men, bis die But­ter weich, aber nicht geschmolzen ist. Gut ver­rühren und abkühlen lassen.

Den Teig in zwei Teile teilen. Einen Teil zu einem Rechteck von 50 cm x 25 cm aus­rollen. Die Zimt­but­ter auf dem Teig verteilen und den Teig vom Kör­per weg zu einer Zylin­der­form aufrollen.

Mit der Teignaht nach unten auf ein Schnei­d­brett legen und in 3 cm dicke Ringe schnei­den. Diese auf ein Back­blech legen und zwis­chen den Zimtsch­necken 2 cm Abstand lassen. Mit dem restlichen Teig genauso ver­fahren und alles eine Stunde auf dem Blech gehen lassen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Zimtsch­necken 20 Minuten gold­braun und fluffig backen. Den Kristal­lzucker darüber streuen, fünf Minuten abkühlen lassen und servieren.

Tipp:
Wenn Sie den Teig über Nacht langsam aufge­hen lassen, kön­nen Sie zum Früh­stück köstliche, weiche Zimtsch­necken genießen.

UVP:
CHEF Sense KVC 5010T: 549,00 Euro
CHEF XL Sense KVL 6010T: 649,00 Euro

PM_Kenwood_Chef_Sense_Highlight_Backen

Küchen­mas­chine Chef Sense

Kochbuch “Meine Cook­ing Chef. Kreative Küche mit Johann Lafer”

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Küchenmaschinen und Zubehör and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.