Rührende und schlagfertige Küchenhelfer mit „Plus X Faktor“

Kenwoods neue Handmixer: HM 620 und der ausgezeichnete HM 680 „Chefette“

Ken­woods neue Hand­mixer: HM 620 und der aus­geze­ich­nete HM 680 „Chefette“

Neu-Isenburg, 05. Sep­tem­ber 2013 – Ob es um Sahne oder feine Cremes geht, um Biskuit– oder Rührteig, um lock­eren Eis­chnee für eine gelun­gene Meringue – auch das Rühren und Schla­gen will gel­ernt sein. Ken­wood stellt auf der IFA zwei neue, hochw­er­tige Küchen­helfer vor, die diese Auf­gaben zuver­läs­sig erledi­gen: Der Hand­mixer HM 680 „Chefette“ inkl. rotieren­der Edel­stahlschüs­sel kann die Arbeit gle­ich ganz übernehmen und lässt Hobby– wie Gourmetköchen völ­lig freie Hand. Die ein­fache und prak­tis­che Hand­habung hat auch die Jury des Plus X Awards überzeugt. Noch vor der Mark­te­in­führung erhielt der Hand­mixer HM 680 „Chefette“ seinen ersten Preis. Ab sofort trägt er das Plus-X-Gütesiegel in den Bere­ichen High Qual­ity und Bedi­enkom­fort. Mit dem Plus X Award wer­den inno­v­a­tive und zukun­fts­fähige Pro­dukte aus­geze­ich­net, die das Leben ein­facher und angenehmer machen — so, wie der Hand­mixer HM 680 mit seiner rotieren­den Arbeitss­chüs­sel. Der leichte HM 620 wiederum ist bequem ein­händig bedi­en­bar. Beide Neuheiten verbinden mehr als 60 Jahre prak­tis­ches Know-how mit kom­pak­tem, kenwood-typischem Design.

Prak­tisch und effizient sind beispiel­sweise die abge­flachten Flügel der Quirle. Diese Entwick­lung aus der Profiküche beschle­u­nigt das Rühren und Auf­schla­gen nicht nur, son­dern sorgt auch für bessere Ergeb­nisse. Beide Mixer arbeiten mit einem leis­tungsstarken 350-Watt-Motor und lassen sich auf fünf Geschwindigkeiten sowie eine Impulsstufe ein­stellen. Ein Sicher­heitssys­tem ver­hin­dert, dass sie verse­hentlich eingeschal­tet wer­den. Dank ihrer weichen, ergonomis­chen Form und dem rutschfesten Griff aus Sure­GripTM–Mate­r­ial liegen die Geräte zudem per­fekt in der Hand. Nicht zuletzt überzeu­gen sie auch nach getaner Arbeit: Dank Kabelaufwick­lung lassen sie sich leicht ver­stauen und ihr Zube­hör – Quirle und Knethaken – besteht aus spül­maschi­nen­festem Edelstahl.

Prak­tis­che Küchen­hil­fen aus bester Familie

Der HM 680 ist das vor­läu­fig jüng­ste Mit­glied der „Chefette“-Familie, die Ken­wood seit 1952 immer weiter per­fek­tion­iert. Man kann ihn zum einen wie einen nor­malen Hand­mixer nutzen. Er lässt sich aber auch mit einem Gerätestän­der und einer rotieren­den Edelstahl-Rührschüssel kom­binieren, so dass der Koch beide Hände frei hat. Wer beispiel­sweise Bais­ers backen möchte, kann den Zucker vor­sichtig in die Schüs­sel rieseln lassen, während der HM 680 ganz von alleine den Eis­chnee steif schlägt. Auch das Anrühren eines Hefeteigs kann man ihm get­rost überlassen. Unter­dessen kann man zum Beispiel schon die Streusel­masse oder den Obst­be­lag vor­bere­iten. Beson­ders schnell und gut schlägt der HM 680 Sahne steif. Seine 3 Liter große Schüs­sel eignet sich für eine Arbeits­menge von 1,5 Litern und ermöglicht mit ihrem Spritzschutz ein völ­lig sauberes Arbeiten.

Genau wie der Hand­mixer „Chefette“ eignet sich auch der HM 620 für alle Hil­f­sar­beiten in der Küche, bei denen „Rührung und Schlagfer­tigkeit“ gefragt sind. Die ein­händige Ein­stel­lung der Geschwindigkeit per Dau­men­druck ermöglicht es, während des Rührens mit der anderen Hand die Zutaten in die Schüs­sel zu geben. Zum Liefer­um­fang des Geräts gehört eine Auf­be­wahrungssta­tion, in der sich der Mixer zusam­men mit Quirlen und Knethaken prak­tisch auf­be­wahren lässt. Kurz: Auf Ken­woods neue Aufschlag-Profis, die Hand­mixer HM 680 „Chefette“ und HM 620, ver­lässt sich ein Koch gerne – denn sie sind im Rühren und Schla­gen unschlagbar.

UVP:

HM 680 „Chefette“: 99,99 Euro
HM 620: 59,99 Euro

Voraus­sichtlich ab Sep­tem­ber 2013 im Han­del erhältlich.

PM_Kenwood_Handmixer HM 680 Chefette_HM 620

 

 

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein, Kochen und Kleingeräte and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.