Mit Volldampf zu knackigem Spargel

Dampfgaren mit der Cooking Chef bewahrt die Frische und ist besonders effizient

Dampf­garen mit der Cook­ing Chef bewahrt die Frische und ist beson­ders effizient

Neu-Isenburg, 14. April 2015 – Ob weiß, vio­lett oder grün — von März bis Juni kaufen wir Spargel frisch an zahlre­ichen Mark­t­stän­den, suchen die zartesten Köpfe und fes­testen Stän­gel. Damit sie in aller Frische auf den Teller kom­men, ist Dampf­garen das Mit­tel der Wahl – dank Dampf­garein­satz direkt in der Cook­ing Chef: Die Zell­struk­tur bleibt erhal­ten, der Spargel knackig, schön und sehr gesund.

Gle­ichzeitig kochen und dämpfen

Das Garen im Dampf hält den Spargel saftig, bewahrt seine Farbe und Aromen. Der milde bis leicht würzige Geschmack, die wertvollen Nährstoffe, Vit­a­mine und Min­er­alien bleiben bei dieser scho­nen­den Zubere­itung weit­ge­hend erhal­ten. In herkömm­lichen Dampf­gar­ern ver­dampft  reines Wasser – in der Cook­ing Chef kann es auch die gle­ichzeitig in der Rührschüs­sel kochende Saucen­grund­lage sein. Für gedämpften Spargel mit Orangen-Hollandaise gart der Spargel im Dampf von Orangen­saft mit Estragon, Safran und Orangen­thymian. Nach dem Dämpfen wird der aromen­re­iche Saft mit Eigelb zur Orangen-Hollandaise aufgeschla­gen. Dafür sind ver­schiedene Tem­per­aturschritte nötig, die sich bei der Cook­ing Chef präzise ein­stellen lassen. Für beson­ders viel Vol­u­men und Stand rührt die Mas­chine inten­siv und sehr gle­ich­mäßig: Dank des plan­e­tarischen Rührsys­tems dreht sich der Profi-Ballonschneebesen um seine eigene Achse und gle­ichzeitig ent­lang des Schüsselrands.

Das Dampf­gar­sieb kann an seinen zwei Grif­fen leicht aus der Rührschüs­sel genom­men wer­den. Sein Rand lässt sich zum kom­fort­ablen Ent­nehmen des Spargels ent­fer­nen und wenn es kom­pakt auf­be­wahrt wer­den soll, klappt man die Griffe nach innen.

Die Cook­ing Chef von Ken­wood beherrscht zahlre­iche unter­schiedliche Garmeth­o­den – beispiel­sweise Sous-vide, Con­fieren oder Pochieren –, denn Tim­ing und Tem­per­atur kön­nen genau eingestellt werden.

Damit nichts anbrennt, rührt die Mas­chine während des Kochens in einer von drei unter­schiedlichen Inter­vall­stufen. Dank der mehr als 20 optionalen Zube­hörteile und einer Vielzahl an Funk­tio­nen gelin­gen mit ihr selbst raf­finierte Rezepte. Dampf­gar­sieb und Profi-Ballonschneebesen sind im Liefer­um­fang der KM096 genauso enthal­ten wie K-Haken, Profi-Teighaken, Koch-Rührelement und Flexi-Rührelement, der Multi-Zerkleinerer und der Ther­moRe­sist Glasmixer.

Das beson­ders auf die Cook­ing Chef abges­timmte Rezept für gedämpften Spargel mit Orangen-Hollandaise stammt aus dem Kenwood-Kochbuch “Meine Cook­ing Chef – Kreative Küche mit Johann Lafer“. Der Sternekoch hat 70 leckere Rezepte extra für die Cook­ing Chef kreiert – von Vor­speisen über Sup­pen, Fisch und Fleisch bis hin zu Süßem und salzi­gen Snacks. Das Kochbuch enthält neben vie­len Basis-Rezepten zahlre­iche Tipps und Kniffe. Es trägt die Sil­ber­medaille der Gas­tronomis­chen Akademie Deutsch­lands e.V. und kann direkt über kenwoodworld.de bezo­gen werden.

Gedämpfter Spargel mit Orangen-Hollandaise

Zubere­itungszeit 45 Minuten
Für 4 Portionen

Zutaten:

300 ml frisch gepresster Orangen­saft
1–2 Schalot­ten
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Orangen­thymian
2 Zweige Estragon
1 Prise frisch gemörserter Safran
8 schwarze Pfef­fer­körner
1 kg weißer Spargel (dünne Stan­gen)
4 Eigelb (Größe M)
250 g weiche But­ter
Salz, Cayen­nepf­ef­fer
Saft von 1 Zitrone
1–2 EL abgeriebene Schale einer Bio-Orange

Benötigtes Zube­hör:

Dampf­gar­sieb
Profi-Ballonschneebesen

Zubere­itung:

Orangen­saft in die Rührschüs­sel der Cook­ing Chef geben. Schalot­ten und Knoblauch schälen und fein wür­feln. Die Kräuterzweige waschen. Die Estragonblät­ter abzupfen, fein schnei­den und bei­seite legen. Thymi­anzweig, Estragon­stän­gel, Safran und Pfef­fer­körner zum Orangen­saft geben und alles bei 140 °C auf Inter­vall­stufe 3 zum Kochen bringen.

In der Zwis­chen­zeit die Spargel­stan­gen waschen, schälen, holzige Enden abschnei­den und die Stan­gen mit einem schrä­gen Schnitt hal­bieren. Spargel in das Dampf­gar­sieb legen und dieses über den Sud in die Rührschüs­sel set­zen. Den Spritzschutz ein­set­zen, auf 120 °C zurückschal­ten und den Spargel etwa 8 Minuten dämpfen. Spargel her­aus­nehmen und warm stellen.

Den aro­ma­tisierten Orangen­saft durch ein Sieb gießen, die Aro­maten (Gewürze, Schalot­ten etc.) ent­fer­nen. Den Orangen­saft wieder in die Rührschüs­sel füllen und abkühlen lassen, bis er nur noch lauwarm ist. Die Eigelbe dazugeben. Den Profi-Ballonschneebesen ein­set­zen und die Mis­chung bei Geschwindigkeitsstufe 6 zu einer dick-cremigen Schaum­masse auf­schla­gen. Dabei die Tem­per­atur zunächst für 1 Minute auf 40 °C stellen, für 1 Minute auf 60 °C *, für 2 Minuten auf 80 °C. Auf Geschwindigkeitsstufe 5 zurückschal­ten, nach und nach die weiche But­ter in Stückchen zufü­gen und 1 Minute weiter aufschlagen.

Die Hol­landaise mit Salz, Cayen­nepf­ef­fer und Zitro­nen­saft abschmecken. Fein geschnit­tene Estragonblättchen und abgeriebene Orangen­schale zugeben und sofort zum Spargel servieren.

Tipp:
Zum gedämpften Spargel mit Orangen-Hollandaise passen sehr gut geräucherter Lachs und ein trock­ener Weißwein.

*Sobald die Tem­per­atur 60 °C übersteigt, wird die Mas­chine den Rührvor­gang wegen der einge­bauten Sicher­heits­funk­tion kurz unter­brechen. Durch Drücken der P-Taste kön­nen Sie den Rührvor­gang sofort fortsetzen.

UVP:
Cook­ing Chef KM096: 1.449 €

PM_Kenwood_Cooking_Chef_Gedaempfter_Spargel_mit_Orangen-Hollandaise

Küchen­mas­chine Cook­ing Chef 

Kochbuch “Meine Cook­ing Chef. Kreative Küche mit Johann Lafer”

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.