Kenwood Slow Juicer PureJuice One: Frischer Saftgenuss für jeden Geschmack

(Neu-Isenburg, Novem­ber 2018) – Vitamin-C-reicher Orangen­saft, naturtrüber Apfel­saft oder eine exo­tis­che Mis­chung aus Granat­apfel, Pas­sions­frucht und Ananas – was alle Kreatio­nen eint: Frisch gepresst schmecken sie am besten. Beson­ders viele Vit­a­mine bewahrt man bei Ein­satz eines Slow Juicers, da dieser mit einer gerin­gen Umdrehungszahl und damit ohne Hitzeen­twick­lung arbeitet.1 Mit dem neuen Ken­wood Slow Juicer Pure­Juice One lässt sich so im Han­dum­drehen der Lieblingssaft scho­nend und nährstof­fre­ich her­stellen. Der Pure­Juice One ist der Kle­in­ste und Kom­pak­teste der Ken­wood Slow-Juicer-Serie und steht trotz seiner gerin­gen Größe den Top­mod­ellen in puncto Entsaften in nichts nach. Die schlanke Sil­hou­ette des in den Far­ben Weiß und Grau mit orange­far­be­nen Akzen­ten gehal­te­nen Entsafters fügt sich har­monisch in jedes Küchenam­bi­ente ein – und mit einem Preis von nur 149,99 Euro auch in jedes Bud­get – ein attrak­tiver Ein­stieg in das Ken­wood Sortiment.

Ob Karot­ten, Mango oder Rote Bete – der Ken­wood Pure­Juice One ver­ar­beitet mith­ilfe von 55 Umdrehun­gen pro Minute Obst und Gemüse in köstliche, gesunde Säfte. Auf­grund der gerin­gen Drehzahl entwick­elt sich beim Entsaften keine Hitze – somit wer­den die ver­schiede­nen Obst– und Gemüs­esorten langsam, scho­nend sowie nährstof­fre­ich gepresst und Vit­a­mine, Enzyme und Min­er­al­stoffe bleiben erhal­ten. Und nicht nur Äpfel, Karot­ten & Co. wer­den zu flüs­si­gen Vit­a­min­liefer­an­ten – mit dem neuen Slow Juicer kön­nen sogar Spinat oder in Wasser ein­gelegte Man­deln entsaftet wer­den, mit denen es ein klas­sis­cher Entsafter nicht aufnehmen kann. Ideal für Detoxsaft­fans oder für Lieb­haber pflan­zlicher Milchgetränkeal­ter­na­tiven. Natür­lich kön­nen auch während des Entsaftens Obst und Gemüse gemis­cht wer­den – so entsteht ein ganz indi­vidu­eller Lieblingssaft, den es so garantiert in keinem Geschäft zu kaufen gibt. Ein Tropf-Stopp mit Gum­mideckel ver­schließt den Saf­taus­lauf sicher und schützt die Arbeit­splatte vor kle­bri­gen Saftresten. Und dank der prak­tis­chen Selb­streini­gungs­funk­tion ist der Pure­Juice One im Nu bereit für die näch­ste Runde Saftvergnügen.

Dop­pelt nüt­zlich!
Der beim Entsaften zurück­bleibende Trester wird in dem im Liefer­um­fang enthal­te­nen, 1,3 Liter fassenden Behäl­ter aufge­fan­gen. Trester enthält viele gesunde Bal­last– und Nährstoffe und eignet sich her­vor­ra­gend zur Weiterverar-beitung in Kuchen oder Brown­ies, in Gemüse­frikadellen oder als Zugabe zu Sup­pen und Dips. So gibt beispiel­sweise Karot­ten­trester Kuchen eine herbe Note und Trester der Roten Bete ver­leiht Brown­ies eine außergewöhn­liche Farbe. Sup­pen wer­den mit dem natür­lichen Bindemit­tel eben­falls auf eine beson­ders gesunde Weise angedickt. Der Fan­tasie sind dabei keine Gren­zen gesetzt.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen sind auf der Web­site www.kenwoodworld.de abrufbar.

Unverbindliche Preisempfehlung:
Ken­wood Pure­Juice One, 149,99 €

PM_Kenwood_SlowJuicer

Ken­wood­Pure­JuiceOne

1Quelle: apotheken-wissen.de (2018): Vit­a­m­in­bomben aus dem Entsafter, https://www.apotheken-wissen.de/gesundheitsratgeber-vitaminbomben-aus-dem-kuvings-entsafter/.

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein, Frühstück, Zubereitung and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.