Karottenkuchen schmeckt nicht nur dem Osterhasen

Mit ihren intelligenten Programmen macht die Chef Sense das Backen besonders leicht

Mit ihren intel­li­gen­ten Pro­gram­men macht die Chef Sense das Backen beson­ders leicht

Neu-Isenburg, 12. Jan­uar 2016 – Die Wei­h­nachts­geschenke sind ger­ade erst aus­gepackt und die let­zte Wun­derk­erze hat ihren Glanz ver­sprüht, da kommt Ostern bere­its mit großen Schrit­ten näher. Dank der Chef Sense von Ken­wood ist beim Oster­brunch der Kuchen für die Fam­i­lie gesichert: die Küchen­mas­chine liefert stets per­fekte Mix­ergeb­nisse und macht das Backen so ein­fach wie noch nie – ob es sich um safti­gen Karot­tenkuchen oder süße Muffins handelt.

Prak­tis­cher Back­as­sis­tent
Mit dem beleuchteten Regler lassen sich acht ver­schiedene Geschwindigkeiten stufen­los ein­stellen. Eine Impulsstufe und die Unterheb-Funktion zum Teigkneten sor­gen für beste Mis­chergeb­nisse. Per Soft-Start kön­nen flüs­sige oder trock­ene Zutaten beson­ders vor­sichtig miteinan­der ver­rührt wer­den – ohne zu spritzen oder zu stauben. Das dre­it­eilige Pâtisserie-Set leis­tet dabei tatkräftig Unter­stützung: während der K-Haken beim Unter­heben hilft, sorgt der Profi-Ballon-Schneebesen für locker-luftige Massen. Der Profi-Teighaken ist für beson­ders schwere Teige geeignet. Aber auch an anderen Stellen haben die Pro­duk­ten­twick­ler von Ken­wood an nüt­zliche Details gedacht: Die Edelstahl-Rührschüssel für die Chef Sense hat einen abgerun­de­ten, polierten Rand und eine Messskala im Inneren, so dass sich die Zutaten direkt in der Rührschüs­sel por­tion­ieren lassen. Damit die Küche frei von Mehlstaub oder Teigspritzern bleibt, wird die Rührschüs­sel mit einem Spritzschutz aus robustem, trans­par­entem Tritan-Kunststoff abgedeckt. Dank der beson­ders großen Ein­fül­löff­nung lassen sich weit­ere Zutaten ganz bequem in die Rührschüs­sel geben, ohne dabei den Rührvor­gang unter­brechen zu müssen. Das Sicherheits-Interlock-System stoppt den Rührvor­gang automa­tisch, sobald der Rührarm ange­hoben wird.

Viel­seit­ige Unter­stützung
Die Chef Sense ist mit ihren drei Anschlüssen und dem abwech­slungsre­ichen Zube­hör aber auch beim Vor­bere­iten des Oster-Essens ein geschick­ter Kochge­hilfe: Am Niedrig­drehzahlanschluss an der Front­seite des Rührarms lassen sich Zube­hörteile wie Fleis­chwolf, Getrei­demühle, Nudel­presse oder Pastawalze leicht anschließen. Dank eines mit­geliefer­ten Adapters ist er mit bere­its vorhan­denem Zube­hör kom­pat­i­bel. Der Hochgeschwindigkeit­san­schluss eignet sich für den Ther­moRe­sist Glas-Mixaufsatz oder auch den Multi-Zerkleinerer. Während erster extremen Tem­per­atu­run­ter­schieden ohne Wartezeit trotzt, schnei­det, raspelt und zerklein­ert let­zterer zuver­läs­sig und auf den Punkt. Die unter­schiedlichen Rührele­mente finden ihren Platz schließlich am Planetaranschluss.

Fazit: Ob es ums Rühren oder Auf­schla­gen, Schnei­den oder Raspeln, Mahlen oder Zerklein­ern geht, ob man backen oder kochen möchte, ob es um Sup­pen, Saucen oder Pürees geht – die Chef Sense ist die Küchen­hilfe für alle Gele­gen­heiten. Das zeitlos-funktionale Design und die solide Ver­ar­beitung des Geräts ver­sprechen ein jahre­langes Back– und Kochvergnügen.

Das Gerät ist auch in der großen Ver­sion Chef XL Sense erhältlich.

Rezept Karot­tenkuchen
Zutaten
310 g feiner Rohrzucker
70 g Man­delk­erne
70 g Pekan­nusskerne
250 g Karot­ten, geraspelt
2 Eier
100 ml But­ter­milch
250 g flüs­sige But­ter
Abrieb einer unbe­han­del­ten Zitrone
Abrieb einer unbe­han­del­ten Orange
400 g Mehl
1 cl Kirschwasser
1 TL Natron
2 TL Back­pul­ver­Prise Salz Prise Zimt Prise Kardamom

Für die Haube:
2 EL Pud­erzucker
180 ml Sahne
220 g Mas­car­pone
60 g Zucker
90 ml Orangen­saft, frisch gepresst
Prise Meersalzflocken

Zubere­itung
Die Nüsse und Man­deln auf einem beschichteten Blech im Ofen goldgelb rösten und anschließend grob hacken. Danach die geraspel­ten Karot­ten mit But­ter­milch, dem Abrieb von Zitrone und Orange, Eiern, But­ter und Zucker in der Rührschüs­sel der Chef Sense ver­men­gen. Mehl, Back­pul­ver, Gewürze, Kirschwasser und Natron eben­falls gut unter­mis­chen. Die Masse in die Kuchen­form füllen und bei ca. 180 C° für 15–20 Minuten backen.
Für die Haube den Orangen­saft mit dem Zucker aufkochen und reduzieren. Anschließend die Mas­car­pone mit dem Sirup glatt rühren. Die Sahne mit Pud­erzucker halb steif schla­gen und unter die Mascarpone-Sirup-Mischung unter­heben. Die Masse auf dem Kuchen verteilen.

UVP:
CHEF Sense KVC 5010T:  599,00 Euro
CHEF XL Sense KVL 6010T XL:  679,00 Euro

Im Han­del erhältlich.

PM Kenwood_Osterkuchen mit der Chef Sense

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein, Küchenmaschinen und Zubehör, Zubereitung and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.